Unser ökologischer Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck zählt all jene Ressourcen, die für den Alltag gebraucht werden, und zeigt zudem, wie viel Fläche benötigt wird, um die entsprechende Energie und die Rohstoffe zur Verfügung zu stellen. „Passt dein Fuß auf diese Erde?“ fragt deshalb die BUND-Jugend und gibt mit einem Footprint-Rechner jedem Nutzer die Möglichkeit, sein eigenes Verhalten zu überprüfen.

Mit Hilfe eines interaktiven Multiple-Choice-Tests lässt sich in wenigen Minuten der ökologische Fußabdruck berechnen. Dazu muss der Nutzer nur eine Reihe von Fragen beantworten aus den vier zentralen Lebensbereichen Wohnen und Energie, Konsum, Ernährung sowie Verkehr. Das geht los mit den Fragen nach der Art des Hauses und seiner Energieversorgung, über das persönliche Verbrauchs- und Konsumverhalten bis hin zu den Mobilitäts- und Transportvorlieben.

Schon während des Testes merkt der Nutzer, wo bei ihm der Schuh drückt: So erreiche ich einen ökologischen Fußabdruck, der 3,69 Hektar entspricht. Zum Vergleich: Ein fairer Abdruck wäre nur 1,8 Hektar groß. Wenn also alle Menschen einen so hohen Lebensstil wie ich hätten, bräuchten wir dazu 2,05 Erden.

Das Ergebnis mag auf den ersten Blick schockieren, doch leider ist der ökologische Fußabdruck des Durchschnittsdeutschen mit 5,1 Hektar noch mal ein Stückchen größer. Die Zusammensetzung meines Abdruckes in der Analyse zeigt, wo es bei mir hakt: bei Konsum und Ernährung. Vielleicht helfen bei der Optimierung die Linkstipps der BUND-Jugend zur Verkleinerung des Fußabdruckes. Eindrucksvoll!

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>